Kujisten

Tobi Berg (3)

Trendige Kleidung fürs Fahrrad

Der Helm Schließlich gehört auch noch unbedingt ein Helm zur Pflichtausstattung, wenn Sie auf der Straße trainieren. Ohne Helm kann es gefährlich werden und schlimm ausgehen, falls man stürzt. Fiese Kopfverletzungen möchte man natürlich möglichst vermeiden. Wer richtig Pech hat, kann im Straßenverkehr beim Radfahren getötet werden, zum Beispiel, wenn ein LKW oder Bus falsch abbiegt oder Sie in der Kurve schlichtweg übersieht. Schon die geringsten Druckstellen sorgen während einer Radtour für übles Kopfweh. Durch Belüftungsschlitze an den modernen Helmen wird Ihnen unter dem Helm nicht zu heiß. Machen Sie einen Fahrradhelm Test, bevor Sie sich für ein Modell entscheiden. Trendige Fahrradhelme gibt es inzwischen in allen erdenklichen Farben. Meist sind sie Knallgelb, Neon-grün, Neon-gelb oder Neon-pink, damit man Sie beim Fahren wirklich nicht übersehen kann. Wer sehr viel Wert auf sicheres Fahren legt, braucht auf jeden Fall einen guten Helm. Es gibt auch schon günstigere Exemplare. Bestellen Sie jetzt auf dieser Seite einen tollen Fahrradhelm für Ihre zukünftigen Fahrten mit dem Drahtesel und Bewegung an frischer Luft. Denken Sie dran: Safety first! Übrigens haben wir auch hervorragende Fahrradbrillen im Sortiment. Bestellen Sie jetzt eine preiswerte, aber hochwertige Fahrradbrille online. So sitzen Sie richtig im Sattel In einer Hinsicht - und da ist sich die Fachwelt einig - war Jan Ullrich ein absolutes Vorbild: er war ein perfekter Stilist! Wie einst Didi Thurau oder Miguel Indurain. Nur wenige saßen so perfekt auf dem Rad wie sie: mit ruhigem Oberkörper, den Blick geradeaus nach vorn gerichtet und Beinen, die wie ein Schweizer Uhrwerk kreiseln. Wer je eine Zeitfahrmaschine dieser Spezialisten von der Nähe betrachten konnte der weiß, dass es sehr schwer ist, diesen Vorbildern zu folgen. Ihr Lenker liegt sehr tief unter dem Sattelniveau. Würde man sich bei ähnlichen Körperproportionen wie Ullrich, Thurau oder Indurain einfach in deren Sattel setzen, könnte man entweder nur sitzen oder nur treten. Beides gleichzeitig aber nicht! Wenn Sie sitzen wollen wie einer der schnellsten Zeitfahrer aller Zeiten, dann müssen Sie mittels gezielter Gymnastik auch dessen Beweglichkeit und Dehnfähigkeit erwerben. Sonst würden Sie nur sehr langsam vorankommen. Der Griff zum Werkzeug bringt zwar ein optisch schnelles Rad hervor aber keinesfalls einen schnellen Fahrer.

Segeln im Atlantik

Vielem Menschen träumen ihr Leben lang davon, einmal über den Atlantik zu segeln. Auch für unerfahrene Segler kann dieser Wunsch nun endlich wahr werden. Bevor Sie sich jedoch in dieses große Abenteuer stürzen, sollten Sie genau Bescheid wissen, worauf sie sich dabei einlassen. Denn ein Langstreckentörn, bei dem schon einmal tagelang kein Land in Sicht sein kann, darf nicht unterschätzt werden. Dieser ist nicht nur körperlich sehr anstrengend, sondern auch psychisch eine echte Herausforderung darstellen. Das liegt vor allem daran, dass die Crew lange Zeit auf engsten Raum miteinander verbringt und das Konfliktpotenzial im Laufe der Zeit meist rasant steigt. Um das zu verhindern, muss die Stimmung an Bord optimistisch und positiv bleiben, wofür der Skipper maßgeblich verantwortlich ist. Mittlerweile gibt es immer mehr Reiseanbieter, die auch Segeltörns über den Atlantik organisieren und somit unerfahrenen Seglern die Möglichkeit bieten, diese einzigartige Erfahrung zu machen. Durch die Unterstützung einer erfahrenen Crew kann gewährleistet werden, dass selbst absolute Segelanfänger dieses tolle Erlebnis wagen können und das ohne jegliches Risiko einzugehen. Professionelle Skipper sollten sich dabei dadurch auszeichnen, dass sie problemlösungsorientiert, kompromissbereit und vor allem auch sehr flexibel sind. Es kann immer wieder passieren, dass es zu unerwarteten Ereignisse während des Turns kommt und dicke Luft herrscht. Für diese Erfahrung muss man aber nicht unbedingt den Atlantik überqueren, denn bereits längere Nonstop-Fahrten zum Beispiel im Mittelmeer können schnell zur echten Herausforderung für alle Beteiligten werden. Für viele Menschen ist zum Beispiel der Lärm, der in der Koje herrscht dauerhaft sehr nervenaufreibend und wird als ohrenbetäubend wahrgenommen. Vor allem, dass dieses anstrengende Geräusch auch in der Nacht und während der Ruhephasen nicht aufhört, macht vielen Menschen bei ihrem ersten Segeltörn mächtig zu schaffen. So hängt nicht nur ständig der Geruch von Diesel in der Luft, die gesamte Koje vibriert und die Luft ist stickig. Doch wenn man am Morgen aufsteht und die Sonne am Horizont über dem Wasser aufgehen sieht, sind die Mühen der Nacht meist schnell wieder vergessen und beim gemeinsamen Frühstück wird Kraft für den kommenden Tag gesammelt. Bevor Sie sich in dieses aufregende Abenteuer stürzen und über den Atlantik segeln, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was dabei wirklich auf Sie zukommt. Sie werden über längere Zeit hinweg auf jeglichen Komfort verzichten müssen und im Einklang mit der Natur leben. Zudem sind Sie auf engsten Raum mit meist fremden Menschen vereint und müssen sich aufeinander verlassen können, um den Segeltörn erfolgreich zu gestalten. Es ist daher empfehlenswert, sich bei der Planung des Segeltörns an Profis zu wenden und sich im besten Fall vor dem Start mit den anderen Crewmitgliedern zu treffen. So kann alles besprochen werden und jeder kann seine Vorstellungen in die Planung miteinbringen. Merken Sie bereits zu diesem Zeitpunkt, dass keine wirkliche Sympathie zwischen den verschiedenen Personen besteht, so sind Konflikte schlechte Stimmung an Bord vorprogrammiert. Leider ist es nicht immer möglich, sich mit den anderen Mitseglern vor Start des Segeltörns zu treffen, dennoch ist es empfehlenswert, verschiedene Erfahrungsberichte über längere Segeltörns zu lesen, damit Sie genau wissen, was dabei auf Sie zukommen wird. Natürlich können Segeltörns über den Atlantik auch als Gruppe gebucht werden, was für viele Familien oder Freunde ein absolutes Highlight darstellt. Auf diese Weise kann außerdem sichergestellt werden, dass sich die Crew-Mitglieder untereinander bereits gut verstehen und einander vertrauen. Egal ob mit einer fremden Reisegruppe oder bekannten Crewmitgliedern, ein Segeltörn über den Atlantik ist ein echtes Abenteuer, von dem viele Menschen träumen. So sorgen mittlerweile zahlreiche Reiseanbieter dafür, dass dieser Traum auch wirklich wahr werden kann. Haben Sie sich ausreichend über die Bedingungen eines solchen Ausflugs informiert und sind Sie bereit, über längere Zeit…

Kreuzfahrt in der Karibik

Warum ist eine Kreuzfahrt in der Karibik so begehrt?Weil sie es dem Reisenden ermöglicht, alle Sehenswürdigkeiten und den faszinierenden Blick auf den Atlantischen Ozean, der in diesem Teil der Erde besonders schön aussieht, in aller Ruhe zu genießen. Und anders als beim Aufenthalt in einem bestimmten Land ist man nicht an ein und demselben Strand gebunden, sondern kann innerhalb von 14 Tagen mehrere Länder besuchen. Dabei kostet es nicht mehr als der 14-tägihe Aufenthalt in einem einzigen Land. Am besten tut man das online. Denn dort kann man den Anbieter mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis wählen. Zu beachten ist jedoch, dass der Anbieter seriös sein muss. Die Seriosität des Anbieters lässt sich dabei anhand des Vorhandenseins von Impressum mit stimmigen Angaben überprüfen. Sobald man den passenden Anbieter gefunden hat, kann man die eigene Variante der Reise wählen. Dabei entscheidet man, von welchem Flughafen aus man die Rise startet. Meistens sind das Flughäfen von München, Frankfurt am Main oder Berlin, von denen aus man direkt in die Karibik fliegen kann. Auch das Kreuzfahrtschiff kann gewählt werden. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass man nicht nur das Schiff, sondern auch eine bestimmte Kabine bucht. Die zur Auswah stehenden Kabinen und buchbaren Pakete kann und muss man sich ganz genau auf der Seite des Anbieters anschauen. Der Anfang und das Ende der Kreuzfahrt sollten dabei sowohl geografisch als auch zeitlich so gewählt werden, dass man kurz nach der Ankunft seine Kreuzfahrt starten und nmittelbat nach deren Ende zurückfliegen kann. Denn auf die Weise spart man viel Geld, das man sonst für nicht mehr gewünschten Aufenthalt ausgeben müsste. Für die Buchung der Reise muss man mindestens 2 Monate einplanen. Das liegt zum einen an der Popularität der Kreuzfahrten. Zum anderen muss man nicht selten ein Multivisum für die zu besuchenden Länder beantragen. Da es in der Karibik auch in Wintermonaten recht warm ist, sollte man genügend Klamotten für den Sommer mitnehmen. Doch auch warme Sachen für den Rückflug darf man nicht vergessen. Den Reisepass muss man im Voraus finden und immer parat halten. Griffbereit muss auch die Reisebestätigung sein, weil man sonst Probleme mit der Flughafenkontrolle bekommen könnte. Und nicht zu vergessen sind auch das Reiseticket und Kreuzfahrtkarte. Dann wird die Reise ein Erfolg sein.